Hotel BerninaLaden...

Den Wolken so nah Hotel Bernina 1865

Hotel in Samedan, Schweiz
 
Jetzt buchen
Ankunft
Abreise ...
1
Nacht Nächte

Den Wolken so nah

Wandern im Engadin, in Graubünden, auf der Alpensüdseite und überall wo es schön ist in der Region rund um Samedan und St. Moritz.

Abseits vom Rummel lässt sich die eindrucksvolle Natur der Engadiner Bergwelt erleben. Auf dem „Dach Europas“ gelegen, erfährt der Oberengadin rund 322 Sonnentage pro Jahr. Bei sehr angenehmen Klima und hoher Schneesicherheit im Winter, lassen sich die Berge auch außerhalb der Schneesaison eindrucksvoll genießen. Und das auf rund 580 km Wanderwegen. Damit bietet das Oberengadin reichliche Wahlmöglichkeiten – von entspannten Wanderungen bis hin zu ambitionierten Trekkingtouren. Samedan ist außerdem Basis für viele Bergsteiger geworden.

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Wandern, Hinking und Trekking?

Das in die Mode gekommene Wort „Hiking“ ist – wenn man so will – Wandern in Englisch und beschreibt nahezu dasselbe. Gemeint sind dabei Eintages-Touren, auf denen das Ziel am selben Tag erreicht wird oder man zum Startpunkt zurückkehrt.

Trekking- oder auch Weitwandern bezeichnen Mehrtagestouren, wobei man entlang der Strecke übernachtet. Trekkingtouren sind anspruchsvoller, weil hier die Ausdauer gefordert wird. Außerdem werden Trekkingtouren oftmals auch entlang schwer zugänglichen und entlegenen Gebieten geführt.

Wandern bis Trekking rund um Samedan und bis zum Piz Bernina

Rund um das Dorf Samedan verläuft der Naturlehrpfad La Senda mit mehr als 30 Stationen. Vorbei an terrassierten Äckern, die zugleich zu den ältesten Landwirtschaftsflächen der Schweiz zählen, und herrlichen Wiesen bis zum Waldrand. Zwischen Lärchen-Baumkronen lässt sich ein begehbares Vogelnest entdecken und die Welt aus der Vogelperspektive betrachten. Im weiteren Verlauf kann man sein Wissen über spezielle Tier- und Blumenarten auffrischen und man erfährt Wissenswertes zu Lawinen und vielem mehr. Zurück ins Dorf hinunter erlebt man nach insgesamt 2,5 Stunden noch die romanische Sprache, alte Sagen und viele fleißige Arbeitstiere in Flora, Fauna und in der Wachsfabrik! Wanderfreunde, die es entspannt angehen lassen wollen, kommen hier in jeden Fall auf ihre Kosten!

Wenn man aus Samedan rauswandert, bieten sich wundervolle Tagestouren. Die idyllische Bergseenwanderung als Spiegel der Engadiner Berge, Gipfeltouren oder auch Genusswanderungen, auf denen man nicht nur im Einklang mit der einzigartigen Natur ist, sondern auch eintauchen kann in die Engadiner Lebensart. Geführt von einem einheimischen, ortskundigen Wanderleiter können Gleichgesinnte spannendes von der Bergwelt erfahren und unbesorgt 3-6 Stunden wandern.

Aber auch ambitionierten Wanderern bieten sich eindrucksvolle Mehrtages- bzw. Trekkingtouren. Um den Piz Bernina oder besser, um die ganze Berninagruppe kann man zu Fuß eine außerordentlich schöne Landschaft und drei Kulturräume erleben, vom Hochtal der romanisch sprechenden Schweiz bis la Val Poschiavo, ein von der übrigen Svizzera Italiana isoliertes und abgetrenntes Tal.

Samedan ist aber auch Etappenort der Via Engiadina, einer zehntägigen Höhenwanderung durchs ganze Engadin. Die historische Trekkingtour führt die Wanderer in 6 Etappen auf der Sonnenseite durch den Unterengadin. Man durchquert weitere reizvolle Dörfer mit ihren typischen Engadiner Häusern, wie beispielsweise das mit Sgraffiti reich verzierte Planta-Haus, welches heute ein Museum der patrizinischen Wohnkultur ist. Auch wenn die Tour als mäßig ausgeschrieben ist, durchquert man durchgängiges Trassee mit teilweise steilem Gelände.

Teilen mit: